SWOX relauncht seine Produkte: Noch mehr Schutz für Haut – und Umwelt

Mit hochwertigen und funktionalen Sonnenschutzprodukten für anspruchsvolle Wasser- und Bergsportler hat sich SWOX aus Ohlstadt bei Garmisch-Partenkirchen einen Namen gemacht. Jetzt verpasst SWOX seinen Produkten ein Makeover: Mehr Lichtschutzfaktor, bessere Cremebarkeit und als Verpackung umweltfreundliche Tuben.

Neue Namen, mehr Auswahl beim Lichtschutzfaktor, Cremes, die sich leichter auftragen lassen und das alles verpackt in nachhaltige Tuben mit „I’m Green-Zertifikat“: Die deutsche Firma SWOX hat ihre erfolgreichen Produkte weiterentwickelt, wie Geschäftsführer Maximilian Jagsch erklärt:

Unsere erste Formulierung SWOX Face SPF 30 ist sehr gut im Surf- und Wassersportkreis angekommen. Die Creme war etwas dickflüssiger als andere und extrem gut geeignet für Nase, Stirn und Wangen. Wer sie für das komplette Gesicht benutzen wollte, musste aufgrund ihrer Konsistenz ein paar Minuten mehr aufwenden – deswegen war sie vor allem die richtige Sonnencreme für Personen, die diese Zeit gerne für einen guten Schutz investierten, weil sie stundenlang der Sonne ausgesetzt waren. Viele unserer Athleten und Kunden, mit denen wir in einem engen Austausch stehen, wollten zusätzlich einen Schutz, den sie für das komplette Gesicht und den ganzen Körper verwenden können. Diesen Wunsch haben wir in der neuen Formulierung der SWOX Lotion umgesetzt. Auch beim Lichtschutzfaktor haben wir nachgebessert und jetzt erstmalig eine SPF 50+ im Programm.

Die neue SWOX Sunscreen Lotion hat alles, was ein Surfer braucht und lässt alles Unnötige weg: Keine Duftstoffe, keine Parabene, kein Brennen in den Augen und auch kein unangenehmer Fettfilm. Dafür leicht aufzutragen, schnell einziehend und trotzdem extra wasserfest. Die Lotion ist mit Lichtschutzfaktor 30 und 50+ erhältlich. Der Sonnenblocker Titan schützt die Haut vor Sonnenschäden und Irritationen, Vitamin E wirkt antioxidativ und Pro-Vitamin B5 unterstützt bei der Regeneration.

Noch besser hält die SWOX Sunscreen Zinc dem Wasser stand. Sie eignet sich besonders gut für empfindliche Gesichtshaut. Hier schützt eine Kombination aus Zink und Titan vor Sonnenschäden. Die nötige Pflege liefert auch bei dieser Creme Vitamin E und Pro-Vitamin B5.

Die neuen SWOX Tuben bestehen aus Plastik, das zum Teil aus dem nachwachsenden Rohstoff Zuckerohr gewonnen wird, statt wie üblich aus fossilen Brennstoffen. Durch die Verwendung von Ethanol aus biologisch in Brasilien angebautem Zuckerrohr wird der CO2 Ausstoß bei der Tubenproduktion nicht nur gesenkt, sondern sogar CO2 absorbiert und damit der Treibhauseffekt verringert.

Kein Wunder, dass sich zu den sowieso schon namhaften SWOX Teamathleten neue, große Namen gesellt haben: Die zweifache Weltmeisterin und mehrfache brasilianische Meisterin im Kitesurfen Bruna Kajiya, der italienische Kiter Alberto Rondina und sein englischer Kollege James Boulding (Team Manager, Cabrinah).

Auch Lisa Zimmermann, einzige deutsche X Games Gewinnerin, Weltmeisterin und das ohne Übertreibung wohl größte Freeski-Talent Deutschlands, vertraut auf SWOX:

SWOX funktioniert richtig gut. Die Creme zieht schnell ein und hält extrem lange. So soll es sein. Für mich ist SWOX mehr als nur eine Sonnencreme. Es ist eine Community von Gleichgesinnten – deswegen bin ich froh, Teil des Teams zu sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.